Die Offene Ganztagsschule

Träger

Träger der OGS Loreleystraße ist die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Kreisverband Köln e.V. (https://www.awo-koeln.de/kinder-jugend-und-familie/inklusive-schulkinderbetreuung-und-bildung-in-grundschulen.html). Als einer der sechs Wohlfahrtsverbände bietet sie in Köln eine Vielfalt an sozialen Dienstleistungen an, darunter die Inklusive Schulkinderbetreuung und Bildung in Grundschulen.

 

Ziel der OGS

Das Ziel der Offenen Ganztagsschule ist die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern außerhalb des Unterrichts sowie die pädagogische Förderung im Unterricht. So wird die Schule mit der Nachmittagsbetreuung zu einem ganzheitlichen Konzept zusammengeführt.

 

Wir wollen die Kinder nach ihren Interessen, Bedürfnissen und Begabungen fördern und ihnen Grundwerte wie Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit vermitteln. Dabei ist es uns auch wichtig, die Eltern in das Geschehen des Alltags ihrer Kinder mit einzubeziehen und sie in der Bildung und Erziehung ihrer Kinder zu unterstützen. Um die Offene Ganztagsschule zu einem Ort des Lernens und Zusammenlebens zu entwickeln, ist die gemeinsame Gestaltung des Umfelds von zentraler Bedeutung. Durch aktive Teilhabe erarbeiten Kinder und Betreuer*innen dabei nicht nur die räumliche, sondern auch die inhaltliche Ausgestaltung der OGS und schaffen so einen Ort zur Entfaltung.

 

Unsere pädagogischen Grundsätze sind vor allem die Partizipation (z.B. durch die Wahl eines Kinderparlaments (verlinken), der Umgang mit Heterogenität, das soziale Lernen – also der Erwerb sozialer Kompetenzen und die Förderung von Fähigkeiten im Umgang miteinander – und die Umweltbildung.

 

Team

Die Betreuung wird gewährleistet durch unser multiprofessionelles, pädagogisch qualifiziertes Betreuungspersonal. Im interdisziplinären Team sind u.a. Erzieher*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen sowie Studierende aus den Bereichen Erziehungswissenschaft, Lehramt, Sonder-, Kunst-, und Sportpädagogik vertreten. Für Initiativbewerbungen und Praktikumsanfragen, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail Adresse:

 

Gruppenstruktur

Unsere OGS-Gruppen sind momentan klassengebunden und bestehen aus bis zu 30 Kindern der jeweiligen Klasse. Die Erstklässler*innen haben feste Pat*innen aus den vierten Klassen, was den Einstieg in Schule und OGS erleichtert. Außerdem hat jede Gruppe eine Gruppensprecherin und einen Gruppensprecher, die als Ansprechpersonen dienen sollen und ihre Gruppen in unserem Kinderparlament vertreten. Die feste Zuteilung von Gruppenleitungen und Ergänzungskräften zu den jeweiligen Gruppen bietet den Kindern feste Ansprechpartner*innen und Vertrauenspersonen, die ihre individuellen Bedürfnisse durch die Arbeit in der Gruppe und den Austausch mit den jeweiligen Eltern und auch der Lehrkraft gut kennen.

Räumlichkeiten

Die OGS Loreleystraße befindet sich im Gebäude der GGS Loreleystraße und verfügt über sieben eigenständige Gruppenräume. Alle Gruppenräume sind alters- und kindgerecht gestaltet und verfügen über unterschiedliche, den Bedürfnissen der Kinder entsprechende, Funktionsbereiche. Des Weiteren nutzt die OGS u.a. noch die Turnhalle, den Pausenhof mit vielen Spiel- und Ruheangeboten, die Aula sowie die Bücherei.

 

Betreuungszeiten der OGS

An allen Schultagen findet die Betreuung bis 16:00 Uhr statt, jeweils bis 15:00 Uhr dabei verpflichtend. Montag bis Donnerstag ist die Spätbetreuung (bei Bedarf) bis 17:00 Uhr möglich. Die Ferienbetreuung ist von 08:00 – 16:00 Uhr. In der Zeit findet keine Spätbetreuung statt. Die Anmeldung für die Ferien ist immer wochenweise.

 

Tagesablauf

Um 11.45 Uhr öffnen die Gruppenräume und die Hofaufsicht übernimmt nahtlos die Kinder, die keinen Unterricht mehr haben. Diese  Zeit steht den Kindern zum Ankommen und für das freie Spielen zur Verfügung. Um 12.25 Uhr gehen alle Kinder und Betreuer*innen in die Lernzeit, die für 45 Minuten im Klassenverband stattfindet. Nach dem Ende der Lernzeit um 13.15 Uhr bereiten die Gruppen das Mittagessen vor, währenddessen ist Zeit für freies Spiel. Das Mittagessen findet im festen Gruppenverbund von 13.30 bis 14.15 Uhr statt und wird in den Gruppenräumen eingenommen. Direkt nach dem Mittagessen starten bereits die ersten AGs. In den Gruppen finden offene Angebote statt. Auf dem Schulhof gibt es die Möglichkeit zum freien Spiel und es werden immer wieder verschiedene Spielangebote gemacht.

 

Ab 15:00 bis 16:00 Uhr können die Kinder abgeholt werden, bzw. mit der vorliegenden Erlaubnis der Eltern alleine nach Hause gehen. Von 16.00 bis 17.00 Uhr findet montags bis donnerstags bei berechtigtem Bedarf die Spätbetreuung statt. Freitags und während der Ferienzeiten wird keine Spätbetreuung angeboten.

Ferienbetreuung

 

An beweglichen Feiertagen und unterrichtsfreien Tagen findet bei Bedarf täglich in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr eine Ferienbetreuung statt. Die Kernzeiten der Betreuung sind von 9.00 bis 15.00 Uhr. In dieser Zeit findet das Ferienprogramm statt und es besteht Anwesenheitspflicht. Eine Teilnahme an der Ferienbetreuung ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. Generell erfolgt die Anmeldung für die Ferien wochenweise. Zwischen den Jahren sowie an einzelnen freien Tagen können die Kinder auch für einzelne Tage angemeldet werden. Mit der Anmeldung ist die Teilnahme verbindlich. Für jede Woche der Ferienbetreuung wird im Voraus ein Themenschwerpunkt festgelegt. Dieser orientiert sich an den aktuellen Interessen und Themen der Kinder und wird durch ein vielfältiges Rahmenprogramm (z.B. durch offene Angebote, gegebenenfalls passende Exkursionen etc.) gefüllt.
Die OGS bleibt jedes Jahr während der letzten 3 Wochen der Sommerferien geschlossen. Insgesamt werden in Absprache mit der Schule maximal 30 Schließtage vereinbart, wobei in der Regel jedoch nicht alle davon in Anspruch genommen werden.